Rotary Club Fulda
Der RC Fulda wurde am 13.11.1961 vom RC Bad Hersfeld gegründet und ist der älteste Club in der Region.
Was ist Rotary?
Rotary vereint Persönlichkeiten aus allen Kontinenten, um Dienst an der Gemeinschaft zu leisten.
Über uns
Unser Club ist im Besonderen der Pflege der persönlichen Freundschaft verpflichtet und bemüht sich um die Förderung kultureller und sozialer Projekte.

Das Clubleben der Jahre 1961-2003 ist unter dem Motto "Zukunft braucht Herkunft" in der von unserem Mitglied Prof. Dr. Ewald Göltner verfassten Chronik festgehalten. Der Band 2 - ebenfalls von Freund Göltner publiziert - beschreibt die Jahre 2003 - 2012.

Meetings: jeden Montag 12.30 Uhr, am letzten Montag eines Monats 19.30 Uhr.

Clublokal: Hotel Zum Ritter, Kanalstr. 18-20, 36037 Fulda, Tel. +49 661 250800

ROTARY INTERNATIONAL Geschichte und Ziele von Rotary Der Rechtsanwalt Paul Harris organisierte am 23.2.1905 in Chicago die erste Rotary-Zusammenkunft mit Sylvester Schiele (Kohlenhändler), Hiram Shorey (Konfektionär) und Gus Loehr (Bergingenieur). Damit war der erste Club gegründet. Mit den verschiedenen Berufen der ersten Vier zeichnete sich bereits das schon bald verbindlich formulierte Berufsklassenprinzip ab. Mit der Repräsentation der römisch-katholischen, der evangelischen und der jüdischen Religion in Gestalt der vier Gründer war die Toleranz gegenüber jeglicher Weltanschauung vorgezeichnet und die Internationalität fand, wenn auch unbeabsichtigt und von Paul Harris selbst anfänglich nicht erwartet, in der amerikanischen, deutschen, irischen und schwedischen Herkunft der Gründungsmitglieder einen bemerkenswerten Symbolgehalt. Das Ziel von Rotary wurde erstmals 1920 formuliert und mit zunehmender Ausbreitung weiterentwickelt. Es bietet eine griffige Definition vom Zweck der Organisation und den Verantwortlichkeiten der Clubmitglieder. Das Kernziel von Rotary ist Dienstbereitschaft im täglichen Leben. Rotary sucht diesem Ziel auf folgenden Wegen näherzukommen:

1.          Durch Pflege der Freundschaft als einer Gelegenheit, sich anderen nützlich zu erweisen

2.          Durch Anerkennung hoher ethischer Grundsätze im Privat- und Berufsleben sowie des Wertes jeder für die Allgemeinheit nützlichen Tätigkeit.

3.          Durch Förderung verantwortungsbewusster privater, geschäftlicher und öffentlicher Betätigung aller Rotarier.

4.          Durch Pflege des guten Willens zur Verständigung und zum Frieden unter den Völkern durch eine Weltgemeinschaft berufstätiger Personen, geeint im Ideal des Dienens

Das Berufsklassensystem stellt sicher, dass das Mitgliedschaftsprofil eines Clubs repräsentativ für das jeweilige Gemeinwesen ist. Die Klassifizierung erfolgt aufgrund des Berufs oder Geschäftsbereichs, in dem ein Mitglied tätig ist. Die Zahl der Mitglieder mit derselben Qualifikation ist je nach Clubgröße begrenzt. Sinn dieses Systems ist eine größtmögliche Berufsvielfalt, die das Clubleben stimuliert und das Fachwissen für die Serviceprojekte bereitstellt. Die Dienstzweige, die aus der Zielsetzung von Rotary hervorgehen, stellen die Basis aller Clubaktivitäten dar.

Der Clubdienst fördert insbesondere den freundschaftlichen Umgang und stellt sicher, dass der Club seine Aufgaben erfüllen kann.

Im Berufsdienst stellen Rotarier ihr berufliches Fachwissen zur Verfügung und fördern die Entwicklung berufsethischer Standards.

Der Gemeindienst umfasst alle Projekte und Aktivitäten, mit denen der Club sich im lokalen Umfeld engagiert.

Der Internationale Dienst umfasst Maßnahmen, die geeignet sind, Rotarys humanitäre Zielsetzung weltweit zur Geltung zu bringen, und damit dem Frieden und der Völkerverständigung dienen.

Der Jugenddienst ist eine weitere Säule der rotarischen Dienstbereitschaft. Er organisiert die gesamte Jugendarbeit, insbesondere bereitet er den internationalen Jugendaustausch vor, in dessen Rahmen in jedem Jahr eine Vielzahl von jungen Menschen als "Botschafter" ins Ausland gehen bzw. nach Deutschland kommen.

Lesen Sie hier weiter...
TERMINE
Datum / Uhrzeit
Club / Ort
Thema / Beschreibung
25.06.2016
13.00
Fulda
Frankfurter Str. 142, Fulda
Kartbahn No Limit
27.06.2016
19:30 h
Fulda
Hotel "Zum Ritter"
Stallwache
02.07.2016
11:00 - 15:00
Distrikttermin
Frankfurt am Main / Konferenzcenter Hauptbahnhof
Workshop Club-Kommunikation

Wegen der großen Nachfrage bietet das Distriktteam Kommunikation (Peter Hübner, Reinhard Fröhlich, Christian Kaiser, Axel Gregory) gleich zu Beginn des rotarischen Jahres einen weiteren Workshop Club-Kommunikation an. Er richtet sich an die neuen Clubamtsträger, zugleich aber auch an alle, die in dem Thema auf dem Laufenden sein wollen und sich austauschen.

Behandelt werden u.A. Logonutzung, Corporated Identity, Öffentlichkeitsarbeit, Druckerzeugnisse, ROTARY Magazin in print und online, Internet, Social Media, Internkommunikation, Kommunikationsstrategien lokal, regional, national, international.

Ein genaues Programm folgt.

Anteiliger Kostenbeitrag: € 20,-

Eine verbindliche Anmeldung ist ab sofort möglich.

PROJEKTE DES CLUBS
Kartoffelprojekt
Kartoffelprojekt
Unterstützung der ambulanten Hospiz Malteser Hilfsdienst Fulda

Unterstützung der ambulanten Hospiz Malteser Hilfsdienst Fulda
Barock-Orgel

Barock-Orgel
Snoezeln

Snoezeln
Barock-Orgel

Barock-Orgel
Brunnen in Akwa/Nigeria

Brunnen in Akwa/Nigeria
Krebskranke Kinder

Krebskranke Kinder
Beleuchtung Frauenberg

Beleuchtung Frauenberg
MEHR PROJEKTE
Neues aus dem Distrikt 1820
Nachlese
PETS und DTV in Marburg
Als Rotarier Ihrer Epoche stellte DGE Bernhard Maisch, RC Marburg, die 3 herausragenden geschichtlichen Persönlichkeiten der Stadt Marburg den Präsidenten Elect des Distrikts 1820 beim PETS am 14.3.2015 und den über 150 Teilnehmern bei der DTV am 15.3.201
Nachlese
PETS und DTV in Marburg
Als Rotarier Ihrer Epoche stellte DGE Bernhard Maisch, RC Marburg, die 3 herausragenden geschichtlichen Persönlichkeiten der Stadt Marburg den Präsidenten Elect des Distrikts 1820 beim PETS am 14.3.2015 und den über 150 Teilnehmern bei der DTV am 15.3.201
Rotary Magazin
Race Across America (RAAM): Kurt Matzler vom RC Innsbruck ist dabei - und lässt uns an jedem der 4.800 Kilometer teilhaben. HIER KLICKEN.
Race Across America (RAAM): Kurt Matzler vom RC Innsbruck ist dabei - und lässt uns an jedem der 4.800 Kilometer teilhaben. HIER KLICKEN.
Was ist die RDG? Was tut sie? Wir stellen die Stiftung vor. - Der Rotary Deutschland Gemeindienst e.V. (RDG) fungiert als Sammelstelle aller Spenden der deutschen Rotary Clubs an die Rotary ...
Was ist die RDG? Was tut sie? Wir stellen die Stiftung vor. - Der Rotary Deutschland Gemeindienst e.V. (RDG) fungiert als Sammelstelle aller Spenden der deutschen Rotary Clubs an die Rotary ...
Ob Austausch, Stipendien in der Friedensforschung oder Rotaract - Rotary engagiert sich in großem Maße für die Jugend. Erfahren Sie mehr.
Die Rotary Foundation hat sechs Schwerpunktbereiche definiert, in denen Club- und Distriktprojekte finanziell gefördert werden können. Damit soll das Serviceprofil der Organisation ...
Egal ob Rotary-Termine, Messen oder Festspiele – all diese Daten finden Sie in unserem Online-Terminkalender. Neu zu finden: Alle wichtigen Golf-Termine des Jahres 2015.
Benefizkonzert für Flüchtlinge - Bereits zum dritten Mal haben die sechs Vorarlberger Rotary Clubs im Festsaal des Vorarlberger Landeskonservatoriums einen gemeinsamen musikalischen ...
Ein Gespräch mit ARD-Programmdirektor Volker Herres über die Zukunft des Fernsehens - Genau 223 Minuten sieht jeder Deutsche täglich fern, im Durchschnitt, die Jüngeren ...
Experten arbeiten die Geschichte auf - Zu einem ersten Planungsgespräch über die vertiefte Aufarbeitung der Geschichte zwischen 1927 und 1951 kamen am 4. März in Hannover ...
KONTAKT
Bei Fragen, Wünschen und Anregungen wenden Sie sich gern über dieses Kontaktformular an den Rotary Club Fulda. Wir werden uns schnellstens mit Ihnen in Verbindung setzen.
Wie dürfen wir Sie persönlich ansprechen?
Um Ihnen antworten zu können, benötigen wir Ihre E-Mail Adresse.
Worum geht es genau?
Beschreiben Sie uns bitte Ihr Anliegen.
Meeting plan
Montags 12:30 Uhr, am letzten Montag im Monat 19:30 Uhr, Hotel "Zum Ritter", Kanalstr. 18-20, 36037 Fulda, Tel. 06 61-25 08 00, Fax 06 61-25 08 01 74
PASSWORT VERGESSEN

Nach erfolgreicher Überprüfung Ihrer E-Mail-Adresse erhalten Sie eine separate E-Mail mit einem Bestätigungslink.

×